WIEGMANN
SIDING PLUS

Perfektion in Fassaden

WIRTSCHAFTLICH. HOCHWERTIG. NACHHALTIG.

Vollendung und Vielfalt
im Fassadendesign

VORTEILE:

Baubreiten 200 bis 800 mm
Fugenbreiten bis 25 mm
Größere Stützweiten
Größere Verlegeleistungen

Entdecken Sie das vielfältig einsetzbare Siding plus, jetzt mit neuen Deckbreiten
von 200 bis 800 mm! Als vorgehängtes und hinterlüftetes Fassadenelement ist
das lineare Bauelement horizontal, vertikal, diagonal mit und ohne Schattenfuge
einsetzbar.

Hier-zeigt-Perfektion-seine-ganze-Vielfalt_compressed

Hier zeigt Perfektion seine ganze Vielfalt.

Wir eröffnen völlig neue Möglichkeiten der wirtschaftlichen Fassadengestaltung für den anspruchsvollen Büro-, Gewerbe- und Wohnungsbau. Die Kombination verschiedener Baubreiten sowie die Verwendung von Sidings mit Null- oder Schattenfugen innerhalb einer Fassade sind möglich.

So lassen sich Gestaltungsraster bei Neubau und Sanierung optimal und preiswert anpassen. Siding plus wird dabei immer zwängungs- und durchdringungsfrei montiert.

Weitere Vorteile:

Zulassung ETA-17/0639
Vorgehängte, hinterlüftete Fassade (VHF)
Standardbaubreiten 200, 300, 400, 500, 600, 700 und 800 mm
Durchdringungsfreie, verdeckte Montage
Vertikale, horizontale, diagonale oder Überkopf-Montage
Fugenbilder kombinierbar S 15, S 20, S 25 und N 00
Patentierte Systemleiste
Seitlicher Abschluss mit Kopfkantung

Verkürzte Montagezeiten, geringere Montagekosten
Hoher statischer Ausnutzungsgrad
Wärmebrückenarmer, wahlweise auch wärmebrückenfreier Aufbau
 Zwängungsfreie Montage von Unterkonstruktion und Fassade nach DIN 18516-1
 Nicht brennbar 13501-1, 96/603/EG, 2000/603/EG
 Farbigkeiten mit Evoshine® matt-de-luxe, Pulverbeschichtung und Prisma

Bauprodukte von Wiegmann entsprechen den geltenden europäischen Richtlinien.

Verwaltungsbau

Flughafenbau

Industriebau

Wohnbau

Im Überblick:

Aufbau und Funktion

Das technisch ausgereifte Siding Plus bietet präzise aufeinander
abgestimmte Komponenten und vielfältige Schutzfunktionen.

Bekleidung

Funktionell und gestalterisch ist sie, die äußere „Haut“
der Fassade.

Schallschutz

Für ein bis zu 14 dB höheres Schalldämmmaß sorgen die hohe
Absorptionsfähigkeit der mineralischen Dämmstoffe und eine
Bekleidung mit großer Masse.

Unterkonstruktion

Die Unterkonstruktion nimmt als statisches Bindeglied alle
Lasten auf und leitet sie sicher in den Verankerungsgrund ein.

Blitzschutz

Unterkonstruktionen aus Metall können mit Blitzschutzeinrichtungen verbunden werden. Sie eignen sich dazu, Blitze einzufangen und sicher zur Erde abzuleiten.

Feuchte- und Tauwasserschutz

Der Dampfdiffusionswiderstand nimmt von innen nach außen
ab. Die Hinterlüftungsebene sichert eine trockene Dämmschicht
und ein gesundes Innenraumklima.

Dämmung

Die frei wählbare mineralische Dämmstoffdicke macht Gebäudeprojekte jeglicher Höhe und Nutzung möglich – vom gewünschten Energiestandard bis zu höchsten energetischen Anforderungen.

Wärmeschutz

Den Energiebedarf fürs Heizen und Kühlen minimieren: Den
gewünschten U-Wert erzielen mineralische Dämmstoffe und
clevere Unterkonstruktionen.

Witterungsschutz

Den zweistufigen Schutz vor Schlagregen bieten Bekleidung und
Hinterlüftung. Der Witterungsschutz bleibt auch bei offenen Horizontalfugen gleichbleibend bewahrt.

Befestigung

Die Bekleidungsbefestigung an der Unterkonstruktion verbindet
die Systemkomponenten zwängungsfrei und überträgt alle Lasten.

Brandschutz

Experten beurteilen die Siding Plus Konstruktionsweise als besonders sicher. Über die freie Wahl der Systemkomponenten
sind sämtliche brandschutztechnischen Anforderungen möglich.
Alle Systemkomponenten sind nicht brennbar und somit A1
klassifiziert.

Schutz vor mechanischer Beanspruchung

Widerstandsfähige Bekleidungsmaterialien schützen die Fassade
vor Stößen und spezielle Oberflächen erleichtern das Entfernen von
Graffiti.

Hinterlüftung

Bau- und Nutzungsfeuchte transportiert der stete Luftstrom im
Hinterlüftungsraum ab.

NACHHALTIGKEIT / WIRTSCHAFTLICHKEIT

Sozial

Die vielfältigen technischen Sicherheitsfunktionen, das gesunde Innenraumklima und die beeindruckende Gestaltungsvielfalt zählen zu den herausragenden sozialen Aspekten, die das Siding Plus bietet.

Ökologisch

Frei wählbare Dämmstoffdicken der Siding Plus machen ökonomisch
und ökologisch relevante Energieeinsparungen möglich.
Umweltfreundlich sind ebenfalls die Option einer gebäudeintegrierten
Photovoltaik an der Fassade und die systembedingte Rückbau- und Recyclingfähigkeit des Systems. Denn das baukastenähnliche Siding Plus mit der patentierten Systemleiste ermöglicht den sauberen Rückbau und damit eine sortenreine Trennung.

Niedriger Wartungsaufwand

Eine weitere Stärke der robusten Siding Plus sind die großen Wartungsintervalle. Dabei können einzelne Elemente leicht ausgetauscht werden und die Kosten während der Planung sind sicher kalkulierbar. Besonders wirtschaftlich sind auch die witterungsunabhängige Montage und die niedrigen U-Werte, die dabei helfen, den CO2-Ausstoß und den Energieverbrauch zu senken.

Hohe Lebensdauer

Die VHF bewahrt dahinterliegende Bauteile vor verschiedensten
Umwelteinflüssen und hilft feuchte Wände auszutrocknen. Mit
über 50 Jahren Nutzungszeitraum seiner Bestandteile verbessert
das System die Lebensdauer der gesamten Konstruktion für
die effektive Werterhaltung und -steigerung.

Technik

Siding plus ist in unterschiedlichen Materialstärken lieferbar. Der verwendete Stahl wird mit hochwertigen Beschichtungssystemen versehen. Je nach Beschichtungswahl bieten wir Ihnen auf unsere hochmodernen Evoshine Farbkollektionen Garantien von bis zu 30 Jahren.

ZULASSUNGEN & ZERTIFIKATE

ETA 17/0639 (Europäische Technische Bewertungen)
 Eine Leistungserklärung / DOP erfolgt für den Verwendungszweck nach DIN EN 1090-1

Profilgewichte
- ungelocht stahl

DIE UNTERKONSTRUKTION

Mehrlagige Unterkonstruktion: System horizontal/vertikal

Wärmebrückenfreie Unterkonstruktion, Fox HT (Brandschutzvorschriften sind zu beachten)

Hochleistungsdämmstoff ab λ = 0,021 W/mK

Glatte, ebene Fassaden. Individuelle Verlegemuster. Unterschiedliche Elementdimensionen. Optimale Bauphysik. Höchste Wirtschaftlichkeit. Völlige Zwängungsfreiheit. Mit der innovativen Unterkonstruktion der neuesten Generation wird die Sidingfassade von Grund auf solide inszeniert. Die Systemlösung, bestehend aus Distanzhaltern, Profilschienen und multifunktioneller Systemleiste, bieten die besten Voraussetzungen für perfekte und wirtschaftliche Fassaden. Mit nur wenigen Arbeitsschritten lässt sich die Unterkonstruktion flexibel auf nahezu allen Untergrundarten aufbauen und erfüllt dabei die zwängungsfreie Montage nach DIN 18516-1. Fix- und Gleitpunkte bei Distanzhaltern, Tragprofilen und Systemleiste ermöglichen die spannungsfreie Aufnahme von Temperaturdehnungen. Neben einer optimalen Statik integriert das patentierte System Dämmstärken bis hin zum Passivhausstandard und ermöglicht die vollflächige, schlitzungsfreie Aufbringung von Windsperren.

EINE AUSWAHL AN SYSTEMVORTEILEN

 Vorgehängte, hinterlüftete Fassade
 Vertikale, horizontale, diagonale oder Überkopf-Montage
 Verdeckte Montage
 Verkürzte Montagezeiten, geringere Montagekosten
 Reduzierung von Befestigungspunkten
 Hoher statischer Ausnutzungsgrad
 Verringerung punktueller Wärmebrücken
 Distanzhalter mit verliersicherem Isolator
 Nur eine Systemleiste je Vertikalstoß notwendig
 Montage der Systemleiste erfolgt unabhängig vom Dübelbild
 Zwängungsfreie Montage von Unterkonstruktion und Fassade nach DIN 18516-1

SYSTEMERWEITERUNG MIT KOOLFOX

Für höchste Wärmeschutzanforderungen wurde Koolfox entwickelt. Koolfox versteht sich als ein optimal
abgestimmtes Gesamtsystem von Hochleistungsdämmstoffen, wärmebrückenfreien Unterkonstruktionen und hochwertigen Fassadenelementen. Damit bietet Wiegmann schon heute die Vorteile der nächsten Generation an VHF Fassaden:

 Wärmebrückenfreiheit
 Hochleistungsdämmstoff ab l = 0,021 W/mK bis GK 3
 Brandverhalten B-s1, d0
 Geringe Dämmstärken
 Geringe Wandstärken
 Weniger Ausladung, verbesserte Statik
 Mehr Gebäudenutzfläche

VERLEGEARTEN AUF SYSTEMLEISTE

Vielfalt ab Werk

TYP S

HORIZONTALE, VERTIKALE & DIAGONALE VERLEGUNG

Für die horizontale, vertikale oder diagonale Verlegung mit Schattenfuge. Standardbaubreiten mit Schattenfuge werden auf Systemleiste montiert. Variable Sonderbaubreiten von 120 bis 800 mm auf Anfrage. Bei horizontaler Verlegung empfiehlt sich beim Typ S die Montage von oben beginnend nach unten.

Ortbeton (horizontales Tragprofil)

Typ S, horizontal verlegt

TYP N

VERTIKALE VERLEGUNG

Die vertikale Montage des TYP N erfolgt auf einer horizontal verlaufenden Systemleiste. Die Fassadenelemente werden rasch und präzise eingehängt und mittels Festpunktreihe fixiert. Die Elemente Typ N und Typ S (mit und ohne Schattenfuge) lassen sich kombinieren.

Mauerwerk (vertikalesTragprofil)

Typ N, vertikal verlegt

TYP N

HORIZONTALE &
DIAGONALE VERLEGUNG

Für die horizontale oder diagonale Verlegung. Die weitreichend justierbare Unterkonstruktion schafft Platz für Dämmung und Hinterlüftung und gleicht
Bautoleranzen optimal aus. Besonders wirtschaftlich
und zeitsparend wird jedes Fassadenelement in die Systemleiste eingehängt und an nur einem Fixpunkt befestigt. Verlegerichtung von oben nach unten.

Industriekassette:

Typ N, vertikal verlegt

Perfekt im Detail

Paneelquerschnitt:

ungelocht

Paneelquerschnitt gelocht:

Lochbild: Rv 5-9 A 0 28 %

Standard Systemleisten:

Patentiert

DESIGN: DAUERHAFT, WIRTSCHAFTLICH

So vielseitig wie Ihre Ideen

Farbe

Die dauerhafte attraktive Optik und Ästhetik der Elemente sichern unsere hochmodernen Evoshine® Beschichtungssysteme. Je nach Beschichtungswahl bieten wir Ihnen auf Basis der neuen metallischen Veredelung auf unseren Sidings Garantien von bis zu 30 Jahren.
Siding plus ist neben den mattierenden Standardfarben Evoshine „matt-de-luxe“ optional auch in Pulverbeschichtung oder Prisma lieferbar. Dabei
stehen Ihnen ausgewählte Farben als Standardfarben ohne Mindestmenge und mit kurzen Lieferzeiten zur Verfügung sowie eine weitere Auswahl
(mit *) mit Mindestabnahmemengen und längeren Lieferzeiten. Für kleine Projekte sind natürlich Alternativen möglich: Pulverbeschichtete Varianten
bietet Ihnen die Kollektion Mecoflex mit ästhetisch eindrucksvollen Farben – auch mit unseren Evoshine® matt-de-luxe Farbtönen und den neu erhältlichen matten RAL-Farben 9006 und 9007. Darüberhinaus bieten wir Ihnen eine Vielzahl an RAL-, NCS-, Dekor- und Effektbeschichtungen gegen
Anfrage an.

Evoshine® „matt-de-luxe“ – 8 STANDARDFARBEN
Evoshine® „matt-de-luxe“ heißt die neue Oberfläche für den anspruchsvollen Büro-, Gewerbe- und Wohnungsbau: Acht harmonisch aufeinander abgestimmte Farbtöne, die sich untereinander auch an ein- und derselben Fassade frei kombinieren lassen. Der Vorzug der neuen Beschichtung: Die mattierende Effektlackierung eliminiert nahezu alle Reflexionen und strahlt einfallendes Licht gleichmäßig diffus zurück. So wird die Ebenheit der Wandelemente und deren hochwertiger Charakter noch einmal unterstrichen.

Rundumgarantie
für die Gebäudehülle

Evoshine® matt-de-luxe:

Höchster Standard für Siding plus

white 109
grey 107
grey 207
blue 105*
green 106*
red 103*
yellow 101*
black 609*

Hinweis:
* auf Anfrage: mit Mindestabnahmemenge und längeren Lieferzeiten

Prisma:

Eindrucksvolle matte Farbtöne aus der RAL-Farbwelt.
Sirius ähnl. RAL 9006
Orion RAL 9007
Anthracite ähnl. RAL 7016

Hinweis:
* auf Anfrage: mit Mindestabnahmemenge und längeren Lieferzeiten

INDIVIDUALITÄT IN SERIE

Kreativ, Funktional, Wirtschaftlich

  1. Diverse Untergründe
  2. Statisch optimierte Konsole
  3. Verliersicherer Isolator
  4. Tragprofil mit optimierter Statik
  5. Multifunktionale Systemleiste
  6. Abdeckprofil in Fassadenmaterial
  7. Individuelle Kantbleche
  8. Kombinierbare Standardfarben
  9. Kombinierbare Standardbaubreiten

Abbildung links:
Typ S 20 mit 20 mm Fugenabdeckblech –
Spiegelblech

Abbildung rechts:
Evoshine®
matt-de-luxe 207,
Typ N 00,
600 mm Baubreite
mit Sonderlänge

Abbildung links:
Evoshine® matt-de-luxe collection, Typ S

Abbildung rechts:
Evoshine®
matt-de-luxe 207,
Typ N 00,
600 mm Baubreite
als Systemaußenecke
S-600-N00-KE

Beispielhafter Einsatz

Fassaden mit Charakter

Individuelle Strukturierung: Kombination von Typ N mit Typ S
Typ N, Kombination unterschiedlicher Standardbaubreiten
Typ S, Vertikalmontage auf Systemleiste

Typ N oder Typ S,
Wilder Verband mit durchgängiger Systemleiste
Hinweis: Je Querstoß nur noch eine Systemleiste notwendig

Geschlossene
Außenecke

Außenecke
mit Kantteil

Außenecke
mit Kantteil

Referenzen

In den Baubreiten 200, 300 und 400 mm
Projekt: Labor Mönchengladbach,
MVZ Dr. Stein + Kollegen – Carpus + Partner AG
Farbe: Evoshine matt-de-luxe white 109

Farbakzente mit Evoshine® matt-de-luxe
Projekt: Otto Bollmann GmbH & Co. KG
– Wechselberger Hiepen GmbH
Farbe: Evoshine® matt-de-luxe collection

Bauen im Bestand: energetisch stark und schick gemacht
Projekt: Sporthalle Köln-Wahn
– AIB Architekten Ingenieure Billstein
Farbe: Evoshine® matt-de-luxe grey 107/207, white 109,
green 106, blue 105

Eckelemente mit schrägen Kopfkanten – German Design Award
Projekt: Produktionsstätte Benseler – UNIT4 agentur, Stuttgart
Farbe: Evoshine® matt-de-luxe white 109 & grey 107

Bis zu 800 mm Baubreite
Projekt: Technogel Germany GmbH – architektengruppe ZINGEL
Farbe: Evoshine® matt-de-luxe white 109

Evoshine® matt-de-luxe
Projekt: Wierig GmbH Dach und Fassade – Bauen im Bestand
Farbe: Evoshine® matt-de-luxe grey 107

Previous
Next

Siding Plus
Projekt: DEA Systembau GmbH
Farbe: Evoshine® matt-de-luxe grey 207 und SP RAL 9006

Previous
Next

Stahlelemente machen Biomasseheizwerk zum Hingucker
Projekt: Biomasseheizwerk Baumgartenberg GmbH
– Gerald Anton Steiner
Farbe: Evoshine® de-luxe RAL 9010

Previous
Next

Siding Plus S-300 mit isowand
Projekt: RT Systemtechnik GmbH
– Ingenieurgesellschaft Könning mbH
Farbe: Evoshine® matt-de-luxe white 109 und Evoshine® SP 9007

Downloads

Prospekt

Belastungstabellen

Perfektion in Fassaden
Deutsch
PDF / 8 MB

Perfektion in Fassaden
Englisch
PDF / 1 MB

Coming as soon as possible

Belastungstabellen

Wiegmann
SidingPlus

PDF / 0.36 MB

Coming as soon as possible

Wiegmann
SidingPlus – Systemleiste

PDF / 0.36 MB

Coming as soon as possible

MUSTERAUSSCHREIBUNGSTEXTE

LV-Text Musterausschreibung
Wiegmann Siding Plus

PDF / 0.56 MB

Coming as soon as possible

TECHNISCHE ZERTIFIKATE / ZULASSUNG / ETA

Europäische Technische Bewertung (ETA) Nr. ETA-17/0639
für Hoesch Systemleiste in Anwendung mit Siding Plus
(aus Stahl oder Aluminium)

PDF / 7 MB

European Technical Assessment – ETA-17/0639
PDF / 7 MB

Coming as soon as possible

Kontakt

Ihre persönlichen Ansprechpartner
für Siding Plus

Michael Olding

Verkauf
Telefon +49 5439 950-216
m.olding@wiegmann-gruppe.de

Kai Uferkamp

Architekturberater

Telefon +49 160 67 81 046
k.uferkamp@wiegmann-gruppe.de